ARCHAEO|NET

Freilandgrabungen

Manche Areale, die in früheren Epochen bewohnt waren, sind heute verlassen und dienen als Ackerland oder werden anderweitig genutzt. Freilandgrabungen ermöglichen – anders als bei einer Stadtkerngrabung – die Untersuchung größerer zusammenhängender Flächen, da diese nicht durch moderne Überbauung beschnitten sind. Ergrabene Hausgrundrisse und ihre Lage zueinander können die Struktur ganzer Siedlungen erschließen. Selbstverständlich verfügen wir auch für diesen Bereich über das nötige Know-how und langjährige Erfahrung.

» Referenzen