ARCHAEO|NET

Prospektion

Prospektionen überprüfen die Existenz archäologischer Relikte im Boden und ihre räum-liche Ausdehnung im Vorfeld geplanter Baumaßnahmen.

Die elementarste Methode ist die Feldbegehung, denn mit der landwirtschaftlichen Bodenbearbeitung gelangen die Relikte an die Oberfläche des Ackers. Sie werden eingemessen, eingesammelt und datiert. Ihre Kartierung ermöglicht Rückschlüsse auf archäologische Befunde im Boden. Zur weitergehenden Überprüfung können Sondagen (Suchschnitte) angelegt werden. Das von uns erstellte Gutachten liefert Angaben zu Größe und Denkmalqualität vorhandener Fundplätze und bildet eine zuverlässige Grundlage für Ihre weitere Planung.

» Referenzen