ARCHAEO|NET

Sachverhaltsermittlung

Lässt das Gelände keine Prospektion zu (etwa innerhalb eines Ortes), ermöglicht die Sachverhaltsermittlung archäologische Maßnahmen auf das Wesentliche zu beschränken. Mit Hilfe von planvoll angelegten Suchschnitten werden die Grenzen eines Fundplatzes genau lokalisiert, und der Zustand des Bodendenkmals wird konkretisiert.

Die Ergebnisse der Sachverhaltsermittlung dienen den Denkmalbehörden zur Festlegung der Anforderungen und Auflagen im weiteren Umgang mit einem Bodendenkmal. Sie bilden auch eine solide Basis für weitere Kostenkalkulationen.

» Referenzen